Taizé-Gebet in der Evangelischen Petri-Kirche

Das nächste Taizé-Gebet findet am Freitag, 03.11.2017, um 19.00 Uhr statt.

Viermal im Jahr „verwandelt“ sich die Petri-Kirche am Freitagabend: Orangefarbene Tücher an der Altarwand und über dem Taufstein, viele Lichter zwischen Steinen, ein großes Christuskreuz, eine kleine Ikone, die aufgeschlagene Bibel … und wenige Worte, dafür Stille und Gesänge aus Taizé, ohne und mit Begleitung durch Instrumente (Flöte, Gitarre, Klavier).

An vielen Orten versammeln sich Christen, um Gottesdienste und Gebete nach der Weise dieser inzwischen weltweit bekannten ökumenischen Bruderschaft in Burgund zu halten. Nicht als Ersatz für den Gottesdienst, sondern als zusätzliche Möglichkeit, am Abend Gottes Gegenwart in Stille und Sammlung zu feiern und zu erfahren – offen für alle Christen am Ort.
Dauer 45-60 Minuten.

Die Taizé-Gebete werden inhaltlich von Martina Demontis und Inge Eßer vorbereitet. Die Ausführung und musikalische Begleitung liegt in den Händen eines Teams.